DANCING PINA

Filmplakat DANCING PINA
D 2022, 102 Min., ab 0 J., R: Florian Heinzen-Ziob,
Pina Bausch revolutionierte mit ihren Choreographien den modernen Tanz. Doch was bleibt von ihrem Werk? Zwei spektakuläre Tanzprojekte zeigen, wie eine junge Generation Tänzer:innen aus aller Welt Pinas Choreographien neu entdeckt: Die Ballettkompanie der Semperoper in Dresden probt Pinas Tanz-Oper Iphigenie auf Tauris. Und an der École des Sables im Senegal proben Tänzer:innen aus ganz Afrika Pinas Ballett Das Frühlingsopfer. Eine faszinierende Metamorphose: Während die Tänzer:innen vom Streetdance, klassischen Ballett, traditionellen und modernen afrikanischen Tänzen Pinas Werk verändern, verändert Pinas Choreographie die Tänzer:innen. Pina lebt. DANCING PINA - eine bildgewaltige, emotionale Reise in die Welt des modernen Tanzes und darüber hinaus. "Eine faszinierende Studie eines künstlerischen Prozesses" EPD Film "Zeigt, wie junge Tänzerinnen und Tänzer aus aller Welt die Werke der legendären Choreografin neu entdecken." SZ "Ein gelungener Dokumentarfilm" SWR Bühne "Das ist, wunderbarerweise, magisch" SZ
Spieltermine
24.01.2023 - 19:30 | 08.02.2023 - 19:30 |