Die Reise mit Vater

Die Reise mit Vater
Die Pyrmonter Regisseurin Anca Miruna Lazarescu stellt persönlich vor
D 2016, 111 Min., R: Anca Miruna Lăzărescu, mit: Alex Margineanu, Razvan Enciu, Ovidiu Schumacher, Susanne Bormann
Spielfilm der Pyrmonterin Anca Miruna Lăzărescu, die viele noch als Redakteurin der PYRMONTER NACHRICHTEN kennen!
Eine rumäniendeutsche Familie gerät in den Wirren der Niederschlagung des Prager Frühlings 1968 plötzlich nach Westdeutschland.
Der Film ist ist eine bewegende Geschichte und sie spielt in einem bewegten Jahr - 1968. Vor dem Hintergrund des „Prager Frühlings“ erzählt sie von Rumäniendeutschen aus Arad (Rumänien) - zwei ungleichen Brüdern und ihren Vater - die sich auf eine Reise in die DDR begeben. Doch als die Grenzen zurück in die ČSSR durch sowjetische Panzer geschlossen werden und die Familie sich plötzlich in der BRD wieder findet, stellt sich in der neuen Situation die universelle Frage: Ist das scheinbar zum Greifen nahe persönliche Glück wichtiger als die Familie?
Eine wunderbare Tragikomödie über Liebe, Freiheit, lebensgroße Entscheidungen und dem großem Mut, diese zu treffen.
Am Ende stellt sich die einfache Frage: Wie frei muss man sein, um Freiheit zu wählen?

"Die Bilder und der Humor erinnern an Heldentaten des osteuropäischen Kinos. Imponierend stilbewusst."
Der Spiegel

"Herzenswarm, ungeheuer komisch und tragisch zugleich."
Süddeutsche Zeitung

"Großes Erzählkino mit bewegenden Momenten voller hintergründigem Humor."
Süddeutsche Zeitung
Spieltermine